Erfahrungsberichte

Die Umstellung vom Elternbett ins eigene Bett und Zimmer war mit Unterstützung von Nicole ein Kinderspiel. Über die 3 Wochen haben wir am Anfang sehr geschmunzelt, da ich zwar nicht daran geglaubt habe aber den Willen hatte unsere stressige Abendsituation endlich zu ändern.

Sabrina mit Matteo (3 Jahre)

Liebe Nicole,
wir möchten uns bei dir ganz herzlichen bedanken. 
Gerade versuche ich mich an unsere Schlafsituation von vor 4 Wochen zu erinnern. Und ganz ehrlich, ich bin froh, dass es mir schwer fällt, mich genau daran zu erinnern. Denn ich war am Ende meiner Kräfte. Es musste etwas passieren. Das nächtliche Dauerstillen, das viele Schreien beim Einschlafen und die extrem unruhigen Nächte, brachten mich wirklich in eine Ausnahmesituation. Unser halbes Familienleben kam fast Monate zum Erliegen, weil ich dauererschöpft war.
Ich habe mich bereits mehrmals über Schlafcoachings informiert und mich nie getraut den Schritt zu wagen. Ich dachte, dass es nur Geld kostet und mehr auch nicht. Allerdings hätte ich nicht so lange warten sollen. Denn schon deine ersten Tipps schlugen ein, wie eine Bombe! Ich war vom ersten Tag an hin und weg. 
Von ein auf den anderen Tag schlief unser Kind ohne Geschrei ein und das innerhalb weniger Minuten. Zu dieser Zeit kaum vorstellbar gewesen, dass das geht! 
Immer wieder hackte es an einigen Stellen und ich kam wieder ins Grübeln, ob dieser Weg der richtige ist. Aber du hattest wirklich für jedes Problem eine unkomplizierte Lösung und immer ein offenes Ohr! Ich fühlte mich sehr aufgehoben mit all meinen Problemen, Gedanken und Fragen. Tausenddank dafür!
Dank deines Coachings schläft unser Kind endlich länger am Stück, schläft zügig und ruhig ein und die Nächte sind richtig, richtig ruhig geworden! Wir, die Eltern und unser Kind, sind endlich ausgeglichener und gehen gerne Schlafen!

Tausenddank für all deine Unterstützung!

Julia mit Max (11 Mon.)

Einer unsrer Zwillinge wollte absolut nicht gerne einschlafen, schon gar nicht paar Stunden am Stück. Nachdem ich mit meiner Kraft am Ende war und auch der ewige Streit mit meinem Mann uns senr frustriert hat, haben wir dein Coaching in Anspruch genommen. Und was sollen wir sagen??

Es hat sich alles verändert!! Wir liegen nun zwischen 2-10 Minuten fürs ins Bett bringen. Im Moment fast ohne Begleitung. Mein Kind ist ausgeglichener und fröhlicher. Ein ganz anderes Kind!! Und das nur durch eine strikte Struktur und tollen Tipps und Wegweiser von dir. Wir möchten uns tausendfach bedanken. Jetzt macht das Familienleben auch wieder Spaß!! DANKE DANKE DANKE

Maja mit Paxton & Dean (11 Mon.)

Liebe Nicole,
dein Wissen über den Babyschlaf hat uns sehr geholfen.
Wir hatten das Coaching gebucht, da unsere Tochter abends nicht alleine geschlafen hat.
Ich bin jeden Abend mit ihr ins Bett gegangen (teilweise schon um 18.30h) da ist sie dann an meiner Brust eingeschlafen und nach ca. 45 Minuten wieder aufgewacht.
Oft habe ich die Zeit mit meinem Mann vermisst, einfach mal was für mich zu machen oder abends Freunde einzuladen.
Aber auch das ich in der 2. Nachthälfte nicht mehr liegen konnte. Da ich fast ausschließlich auf der Seite geschlafen habe.

Nun sind wir soweit das ich sie abends ins Bett bringe und sie zügig einschläft.
Wir haben nun schon Abende gehabt wo sie von 19.30-22.00 h geschlafen hat.
Die letzten Tage war sie aber sehr anhänglich da sie viel Neues lernt und verarbeitet (Robben, Beikost beginn und sie ist am Zahnen.)
Wenn sie jetzt aufwacht kann ich sie aber gleich beruhigen und sie schläft weiter. So kann ich meinen Abend für andere Dinge nutzen.
Die Tagesschläfchen schafft sie auch sehr gut ohne mich, während dessen kann ich was im Haushalt machen o.ä.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bedanken für deine Hilfe.

 

Nachtrag:

Wir sind nun das erste Mal mit unserer Tochter (10 Mon.) im Urlaub. Und ich kann’s kaum glauben aber sie ist trotz der ungewohnten Umgebung und dem etwas anderen Ablauf und der angepassten Abendroutine zur selben Zeit eingeschlafen. Selbst im Kinderwagen wo sie in letzter Zeit eher selten geschlafen hat. 🙂

Corinna & Sebastian mit Melina (6 Mon.)

Vor dem Coaching war meine Frau absolut unausstehlich. Wir haben uns viel gestritten. Zeit zu zweit gab es schon lange nicht mehr. Sie war mit unserer Tochter früh im Bett und ich habe im Gästezimmer geschlafen. Ich hätte sie besonders nachts gerne unterstützt, Anna wollte mich in der Nacht allerdings gar nicht sehen. Sie hat nur Mama akzeptiert.

Jetzt kann ich sie auch problemlos ins Bett bringen. In wenigen Nächten meldet sie sich nachts nochmal, meistens wegen der Zähne. Dann lässt sie sich auch von mir schnell beruhigen. Das freut mich total. Ich habe eine bessere Beziehung zu unserer Tochter und auch wieder zu meiner Frau. 

Alexander mit Anna (11 Mon.)

Liebe Nicole,

ich wollte mich nochmal bei dir bedanken! Ich muss gestehen, dass ich dein Flyer schon ziemlich lange zu Hause hatte und skeptisch war, ob ich mich wirklich melden soll.

Aber was soll ich sagen – ich bin so happy es dann doch getan zu haben. Mia schläft endlich durch. 🙂 Danke!

Kim mit Mia (20 Mon.)

Vielen Dank für deine Hilfe. Dank des Coachings haben wir schon sehr viel erreicht: Johann kann nun ohne Federwiege und Pezziball in seinem Kinderbett einschlafen und schläft nun auch ohne Probleme im Kinderwagen. Auch das Einschlafstillen ist Vergangenheit. Für uns war das Coaching eine gute Investition, die uns das Leben erleichtert hat.

Stefanie mit Johann (5,5 Mon.)

Vielen Dank für dein professionelles Schlafcoaching bei unserem Sohn Henry. Wir können tatsächlich endlich durchschlafen. Es waren ein paar harte Wochen, die sich aber voll gelohnt haben. Danke auch für dein verständnisvolles Zuhören bei den persönlichen Gesprächen und für deine Ermunterungen zum Durchhalten.    

Nachtrag:  

Im Urlaub lief es mit Henry sehr gut. Bis auf 2-3 Mal, die er nachts schreiend wach wurde. Sicher hat er eine Menge Erlebnisse zu verarbeiten gehabt. Zuhause angekommen brauchte er dann auch ein paar Tage, aber nun sind wir wieder auf dem richtigen Weg. Wir sind so glücklich darüber, dass du uns mit Henry geholfen hast. Danke! 

Nachtrag vom PAPA – nach 1 Jahr:

Es ist nun schon ein Jahr her das Du uns bei Henry geholfen hast. Seitdem haben wir bestimmt mehr als 90% der Nächte durchschlafen können. […] Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, dass wir deine Hilfe in Anspruch genommen haben. Bei uns bringe ich den Kleinen abends ins Bett und wenn ich zu Hause bin auch mittags. Das lasse ich mir nicht nehmen. 

Anja & Ronny mit Henry (13 Mon.)

Die Verzweiflung hat die Skepsis überwogen und jetzt im Nachhinein bin ich unglaublich froh darüber.

Vor unserem Schlafcoaching war ich mit meinen Reserven am Ende denn die Schlafsituation war unglaublich anstrengend. Unser kleiner Mann (mittlerweile 7,5 Monate alt) hat nur geschlafen wenn er an der Brust war oder in der Trage auf dem Pezziball gehüpft wurde…selbst im Kinderwagen musste man über den Rasen dass es richtig ruckelte und sobald man stehenblieb wurde er wach. In der Nacht meist stündlich wach… Egal was wir versuchten um dies zu ändern, nichts hat funktioniert, er ließ sich einfach nicht ablegen und hat nicht alleine geschlafen. Aber es musste sich dringend etwas ändern, denn nicht nur mein Schlafmangel brachte mich um den Verstand sondern auch mein Rücken wollte einfach nicht mehr und ich wollte mich auch einfach mal wieder abends auf der Couch mit meinem Mann unterhalten und nicht schon um 19:00 mit dem kleinen Mann im Bett liegen.

Also haben wir uns für das Schlafcoaching entschieden (auch wenn wir anfangs ehrlicherweiße skeptisch waren).

Nun sind 3 Wochen vergangen und ich muss sagen es war die beste Entscheidung! Bereits ab Tag 1 der Umsetzung hat es geklappt er schläft nun in seinem eigenen Bett in unserem Schlafzimmer und seit 2 Wochen meist sogar komplett durch ohne auch nur 1x wach zu werden. Wenn mir das jemand vor 4 Wochen erzählt hätte, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Ich kann Nicole nur 1000x DANKE sagen, denn endlich habe ich wieder Lebensqualität zurück! Auch wenn wir an den Tagschläfchen noch feilen müssen bin ich nun nicht mehr skeptisch, sondern weiß dass wir das auch noch schaffen zu optimieren.

Ich kann nur jeden ermutigen, ich dachte dass wir es nie hinbekommen und dachte schon ich muss mich mit der Schlafsituation abfinden… “er ist halt so…” NEIN – Jeder kann etwas daran ändern, davon bin ich nun überzeugt! DANKE NICOLE!

Nachtrag:

Liebe Nicole,

auch nach einem knappen halben Jahr nach dem Schlafcoaching kann ich alles was ich schon kurz danach geschrieben habe nur nochmal bestätigen. Es ist einfach grandios wie der kleine Mann (mittlerweile 12 Mon.) schläft. Seit Dezember schläft er nahezu jede Nacht durch von 20 bis 7 Uhr… es gibt nur selten Ausnahmen zb wenn er krank ist oder gerade nen Schub hat oder ein Zahn drückt, aber das ist dann völlig ok so, dann weiß ich ja auch dass es bald wieder alles normal ist. Ich bin so happy dieses Coaching gemacht zu haben und kann es jedem nur empfehlen. Es war definitiv jeden Cent wert.

Lisa mit Ben (7,5 Mon.)

Ich habe mich an Nicole gewandt weil unser Sohn (zu dem Zeitpunkt etwa 10 Monate) ständig müde war – aber nicht genug und gut geschlafen hat. Der Tag drehte sich viel darum, ihn irgendwie zum Schlafen zu bekommen. Die Schläfchen am Tag waren leider nur jeweils eine Stunde lang und auch ab abends hat er uns meist nur 1-2 Stunden am Stück schlafen lassen. Ihn überhaupt abends in den Schlaf zu bringen war teilweise sehr anstregend.  

Schon nach kurzer Zeit der Umsetzung der Tipps wurde das Schlafverhalten deutlich besser. Nach ein paar Tagen ist unser Sohn tagsüber alleine eingeschlafen. Ihn abends ins Bett zu bringen dauerte nun nicht mehr lange und nach einer gewissen Zeit ist er auch abends alleine eingeschlafen. Und: Auch andere vertraute Personen können ihn ins Bett bringen. Die Abende sind jetzt sehr entspannt, die Nächte ebenfalls. Ab und zu höre ich ihn nachts kurz “erzählen”, aber seit Ende der Umstellung schläft er grds. durch. Im Nachhinein hätte ich das Coaching schon viel eher nutzen sollen, denn die Änderung der Schlafroutine fiel dem Kleinen leicht und er freut sich jetzt immer wenn er ins Bett und Schlafen darf.

Kirsten mit Lennart (10 Mon.)

Hallo Nicole,
wir haben mit dir das Schlafcoaching gemacht und können kaum glauben, was wir nach nur zwei Wochen bereits erreicht haben.
Klein M ist 17 Monate alt, wird noch häufig gestillt und hat vor dem Coaching keine einzige Nacht durchgeschlafen. Er ist nur an Mamas Brust eingeschlafen, oft begleitet von einer Spieluhr, meinem tollen Gesang und zusätzlichem hin und her schaukeln. Nachts ist er im Schnitt alle 2h aufgewacht und hat nur an der Brust weitergeschlafen, teilweise auf mir.
Heute kann klein M ohne Brust einschlafen und wird auch nachts nicht mehr gestillt. Er schläft nun in seinem Zimmer (davor im Elternschalfzimmer) und hat bereits ein paar Nächte durchgeschlafen.
Die Umsetzung hat viel Kraft gekostet. Klein M hat die ersten zwei Nächte leider viel geweint, war aber niemals alleine. Er hat um die Brust „getrauert“.
Unser Weg ist noch nicht zu Ende. Wir arbeiten nun noch an den Schlafzeiten. Auch hier hat uns Nicole noch tolle Tipps gegeben, die wir direkt umgesetzt haben. Ich bin sehr zuversichtlich und hätte niemals gedacht, dass klein M so schnell lernen kann alleine zu schlafen.
Liebe Nicole, vielen lieben Dank für deine Unterstützung! Du machst das klasse und ich finde es toll, wie du auf unsere Situation eingegangen bist.
Liebe Grüße, Malena

Malena mit M. (17 Monate)

Vielen Dank Nicole für das nette Gespräch und die tollen Tips. Wir sind den Pezzyball zum Einschlafen endlich los. Wir haben zwar noch ein paar Schritte vor uns, bis das Schlafen optimal ist, aber dank deiner Hilfe, bin ich motiviert sie zu gehen. Wir sind auf dem richtigen Weg und es war viel einfacher, als ich es mir vorgestellt habe.

Judith mit Mika (14 Mon.)

Wir können das Schlafcoaching bei Nicole nur empfehlen!!! Wir waren auch sehr am Ende und bei uns hat die Beratung Wunder gewirkt. Wir würden uns jederzeit wieder an dich wenden, Nicole 🙂

Jennifer mit Elias (10 Mon.)

Wir haben das Schlafcoaching gemacht, weil Melissa tagsüber super viel geschlafen hat und trotzdem immer total müde und quengelig war. Unsere Nacht war immer um 4 Uhr vorbei und das noch mit einigen Stillpausen. Beim Coaching haben wir erst einmal Tagebuch über die Schlafgewohnheiten und den Tagesablauf gemacht. Daraufhin hat uns Nicole einen Plan erstellt wie wir vorgehen sollen. Die erste Woche war für uns alle total hart, es hat sich aber absolut ausgezahlt! Melissa ist jetzt tagsüber ein total fröhliches Kind und selbst wenn sie müde ist, ist sie nicht so furchtbar quengelig wie vor dem Coaching als Dauerzustand. Seit dem ist die Mama auch deutlich entspannter 😉. Ihre Aufwachzeit konnten wir dank Nicole und der Uhrumstellung von 4 auf 6 Uhr verschieben. Das passt für uns so. Das stundenlange Tragen, Singen und Stillen ist weggefallen, Melissa schläft jetzt in ihrem eigenen Bett ein. Das dauert mal keine 5 Minuten, mal etwas länger, je nachdem wie gut wir das Zeitfenster erwischen. Gar kein Vergleich zu vorher! Inzwischen stillen wir nachts nicht mehr weil Melissa erst morgens etwas braucht.

Das Coaching kann ich wirklich empfehlen, es hat uns als Familie gerettet!

Martina mit Melissa (12 Mon.)

Dank des Coachings fühle ich mich als Mama viel besser. Ich musste jeden Mittagsschlaf mit meinem Kleinen auf der Couch verbringen, oder stundenlang mit dem Kinderwagen drehen. Abends war ich sehr früh mit ihm im Bett. Die Nächte waren extrem unruhig. Mein Mann und ich haben uns schon sehr viel angepampt, ich muss wirklich unausstehlich gewesen sein… Paarzeit gab es über Monate gar nicht mehr.

Nun haben wir die Abende wieder für uns und ich konnte auch mal wieder mit meinen Mädels essen gehen. Den Mittagsschlaf kann ich für mich als Auszeit nutzen. Wir mussten nicht abstillen und er schläft nach wie vor bei uns im Familienbett – jetzt allerdings von ca. 19.30 bis 7 Uhr durch. Es ist eine absolute Bereicherung für uns!

Wir würden die Hilfe des Coachings in jedem Fall wieder annehmen. Nach jetzigem Wissen auch schon eher, denn damit hätten wir uns schon einiges ersparen können. Danke Nicole!

Nadine mit Ben (15 Mon.)